Bier Talk quadratisch Kulinata

Nachhaltiger Bier-Talk
Debatte zu Gesundheit, Lebensführung und Ernährung

Jeder und jede stellt sich tagtäglich mehrmals die Frage: Was will, soll und wieviel darf ich eigentlich essen? Bei der Beantwortung dieser Frage, legen immer mehr Menschen bewusst den Fokus auf nachhaltige Ernährungsweisen, auch und gerade in der Stadt Bern. Diese nachhaltigen, oft alternativen Ernährungsformen werden zu einem Teil der Lebensführung, die sich dadurch auszeichnet, dass wir selbstbestimmt und wertorientiert unseren Tagesablauf organisieren. Neben vielen anderen Werten und Gütern fokussieren Menschen in ihrem Leben auf Gesundheit als dem „höchsten Gut“ überhaupt. Soweit die Theorie, aber wie sieht es im Alltag tatsächlich aus? Was muss ich tun, um mich gesund zu ernähren? Und, wie kann ich ohne schlechtes Gewissen genießen? In Kurzvorträgen und Diskussionen greifen wir diese und weitere Fragen bei einem Kaffee oder Feierabendbier im Café WerkStadt Lorraine auf. Dabei wollen wir vor allem eigene Erfahrungen und Tipps austauschen und aus der Wissenschaft den Bogen zur Praxis spannen.

Alle Daten:

Mi., 16. September 17:00 – 19:00

VeranstalterInnen

Berner Fachhochschule / Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL - Evelyn Markoni
Universität Basel, Institut für Soziologie - Dietmar Wetzel

Ort

WerkStadt Lorraine, Lorrainestrasse 20, 3013 Bern

Kosten

Kostenlos

Anmeldung

Ohne Anmeldung

Veranstaltungsart

Informieren